IOS
IOR
Hungaricum – Ungarisches Institut
Forschungszentrum Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa
Bibliothek

Regensburger Vorträge zum östlichen Europa

Auch im Frühjahr/Sommer 2019 findet die Vortragsreihe "Regensburger Vorträge zum östlichen Europa" statt. Die einzelnen Termine und Vortragsthemen können Sie dem Plakat entnehmen.

25. April 2019

Aggressor oder Friedensstifter? - Russland, das Völkerrecht und seine Nachbarn

Podiumsdiskussion mit Prof. Lauri Mälksoo (Tartu) und Dr. Gesine Dornblüth (Berlin).
Moderation: Dr. Cindy Wittke (IOS Regensburg).
Gesine Dornblüth ist eine bekannte Journalistin und Russland-Expertin. Der estnische Völkerrechtler Lauri Mälksoo, Autor des vielbeachteten Buches „Russian Approaches to International Law“.
Datum: Donnerstag, 25. April 2019
Zeit: 18 Uhr
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4, Raum 319 (3. OG)
Detaillierte Informationen zur Veranstaltung


21. Mai 2019

Bedrohte Wissenschaftsfreiheit: Aktuelle Trends in der Wissenschaftspolitik in Ungarn

Ein Vortrag von Dr. habil. Éva Kovács, Wien, Budapest.
Die Soziologin Éva Kovács ist Forschungsleiterin am Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien wie auch des Instituts für Soziologie der Ungarischen Akademie der Wissenschaften. Sie beschäftigt sich u. a. mit dem Holocaust in Osteuropa und der Gedächtnis- und Erinnerungsforschung in Ungarn und der Slowakei. Hierzu hat sie zahlreiche Studien verfasst.
Datum: Dienstag, 21. Mai 2019
Zeit: 18.00 Uhr
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4, Raum 017 (EG)
Detaillierte Informationen zur Veranstaltung


5. Juni 2019

Die prekäre Lage in der Ostukraine

Ein Vortrag von Prof. Dr. Otto Luchterhandt, Hamburg, im Rahmen der Vortragsreihe "Regensburger Vorträge zum östlichen Europa".
Otto Luchterhandt ist Professor Emeritus für Öffentliches Recht und Ostrecht der Universität Hamburg, ehemals Direktor der Abteilung für Ostrechtsforschung der Universität Hamburg, Mitglied des Vorstands des Ostinstituts Wismar e.V. und des Vorstands der Deutsch-Russischen Juristenvereinigung.
Datum: Mittwoch, 5. Juni 2019
Zeit: 18–20 Uhr
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4, Raum 017 (EG)
Detaillierte Informationen zur Veranstaltung


26. Juni 2019

Die Ungarn in Europa. Selbstverortung im Wandel der Zeiten

Ein Vortrag von Prof. em. Dr. phil. Gabriella Schubert, Friedrich-Schiller-Universität Jena.
Gabriella Schubert, geboren und aufgewachsen in Budapest, promovierte und habilitierte an der Freien Universität Berlin. Nach langjähriger Tätigkeit an der Freien Universität Berlin wurde sie an die Universität Jena berufen, wo sie bis 2012 als Professorin für Südslawistik und Südosteuropastudien tätig war. Sie ist Mitglied der Ungarischen und der Serbischen Akademie der Wissenschaft und u. a. Mitglied des Präsidiums der Südosteuropa-Gesellschaft, München.
Datum: Mittwoch, 26. Juni 2019
Zeit: 18.00 Uhr
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4, Raum 017 (EG)
Detaillierte Informationen zur Veranstaltung